wächter der nacht

cooles buch. manchmal schwierig zu folgen, weil die erzählperspektiven nicht immer stimmen. da es die erstausgabe war, sehe ich mal nach, dass noch ne menge rechtschreibfehler im buch waren.

aber die geschichte ist echt cool. eine mischung aus blade, herr der ringe und ghost in a shell. btw. goias ist ab jetzt und eigentlich schon länger der standard. alles was in matrix war gab es in dem film/manga schon länger.

aber zurück zum buch. es gibt auf der normalen welt andere. die anderen müssen sich für das licht oder das dunkel entscheiden. die dunklen leben von negativen die lichten von positiven gefühlen der menschen. die lichten versuchen, dass es den menschen gut geht. die dunkeln denken nur an sich und bezeichnen das als freiheit. also an sich ein sehr cooler hintergrund. gefällt mir noch besser als die reihe unter der dunklen sonne, die ich als teenager gelesen habe.

die szenen werden sehr cool beschrieben. man kann sich alle special effects eines teueren kinofilms vor augen führen indem man einfach das buch liest. die geschichten sind sehr verzwackt und am ende haben immer nur die ganz großen magier was von den geschichten. der rest sind bauern auf einem schachfeld.

eine absolute leseempfehlung von mir.

als nächstes kommt dann endlich der japanische liebhaber. das buch hab ich schon vor wochen bei amazon vorbestellt. und jetzt ist es endlich in der post. bleibt die frage. was lese ich bis dahin. und was lese ich im urlaub?

Advertisements

5 Responses to wächter der nacht

  1. Jenni sagt:

    Was ich ja sehr empfehlen kann (wobei ich nicht sicher bin, ob das deinen Geschmack trifft) sind die Bücher von Moers (die 13 1/2 Leben des Kapitän Blaubär und Rumo zB) letzeres überraschend auch ziemlich blutig und daher eher kein Kinderbuch. Sind seine Bücher aber meistens nicht 🙂 Nachteil an der Sache, die Dinger sind leider doch recht teuer (wobei die Taschenbuchausgabe glaub ich gar ned so *grübel*) aber es gibt ja auch noch die Bücherei.

  2. larsschiefelbein sagt:

    also die blaubärcomics sind ja auch ziemlich cool. deswegen kann ich mir das echt gut vorstellen. nach meinem urlaub werde ich mir dann mal bei amazon was holen. in den staaten werde ich mir wohl das eine oder andere englische buch zu gemüte führen.

  3. larsschiefelbein sagt:

    und was ich ganz vergessen hatte. meine adolf die nazisaucomics. lange vor dem bonkercartoon hatte adolf ja den eifelturm gekauft und ist durch göhring cracksüchtig geworden…

  4. Jenni sagt:

    lol… ja, da kenn ich leider nur das video 🙂
    Und Terry Pratchett auf Englisch ist ja auch immer mal nicht verkerht *g
    aber es gibt da ja noch tausende anderer Bücher, die man auf Englisch lesen kann 🙂

  5. larsschiefelbein sagt:

    von terry pratchett habe ich mittlerweile glaube ich alles gelesen. money money und strata noch nicht. bei ersterem warte ich noch auf die taschenbuchausgabe und das zweite vergesse ich immer, wenn ich bücher kaufen gehe.
    und die alten adolfcomics sind echt cool. ich glaube, es gibt drei stück.
    was ich von moers nicht so gern mag sind das kleine arschloch und der alte sack. irgendwie nicht mein humor. frag nicht warum…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: