stellungswechsel

mal was neues: ich war im kino. der dritte film innerhalb von 9 tagen. so oft war ich glaube ich noch nie im kino. gesehen habe ich stellungswechsel. das ist ein schöner, lustiger deutscher film, der in giesing spielt… also im zentrum meines kleinen mikrokosmos hier in münchen. in einer szene fahren sie auch fast an meinem haus vorbei. das macht mich doch fast berühmt, oder?
die geschichte handelt von mehreren arbeitslosen männern, die einen eskortservice aufmachen. dieser wird erst populär als ein verstoßener ehemann aus rache das einzig arbeitende mitglied bei der tz anschwärzt. der polizist ist danach zwar seinen job los, für den rest und eigentlich auch für ihn gibt es aber trotzdem ein happy end. das gute an dem film sind die vielen peinlichen szenen, bei denen man eigentlich wegschauen möchte. die jungs sind alle nicht wirklich perfekt: zu alt, zu unromantisch, noch nie einen job gehabt oder noch total unerfahren. und dementsprechend gibt es auch ne menge momente in die die charaktere einfach reingeraten müssen. cool war z.b., dass der koch im fitnessstudio einen orgasmus vormacht. ganz à la harry und sally. man musste ich lachen.

der rest wird im trailer erklärt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: