sich dem paper ergeben

heute hab ich mich mal um meinen schreibtisch gekümmert. dann kam irgendwann auch der traurige moment, an dem man sich eingesteht, das paper doch mal wieder nicht gelesen zu haben. also ungelesen in einen ordner geheftet. zum zusammenschreiben kann man dann ja vielleicht noch mal reinschauen….
aber man liest eh so viel. da fallen dann einige durchaus auch mal interessante veröffentlichungen unter den tisch. und auch wenn ehemalige kollegen das gegenteil behaupten. wenn ich vier artikel inkl. quellendurchforsten durchgearbeitet habe, dann bin ich auch durch. mehr schaffe ich an einem tag auf keinen fall. klar, wenn es nur poster und abstracts sind, dann schafft man auch mehr. aber ich würde mal sagen meine tägliche verarbeitungsleistung liegt bei 50-60 seiten wissenschaftlicher veröffentlichungen. danach ist schicht. lesen kann ich dann vielleicht noch. aber aufnehmen kann ich dann auf keinen fall mehr.
heute ist wieder so ein tag. ich mag einfach auch nicht mehr auf die zweispaltigen dina4seiten schauen. vor allem wenn es um nmr- oder fcs-veröffentlichungen geht. wenn ich schon 12 formeln auf der zweiten seite sehe. dann frage ich mich ernsthaft, ob das für mich als anwender nicht doch ein wenig zu tief in die materie reingeht. aber wenn man nicht zumindest versucht hat, die physik dahinter zu verstehen, dann denkt man vielleicht auch mal, dass ein versuch geklappt hat obwohl man eigentlich die ganze zeit nur artefakte vor sich liegen hat. wenn man z.b. das h1-sextett von isopropanol für die aliphatischen aminosäuren des komplett nicht vorhandenen proteins hält. schöne scheiße halt. aber die paper, die einem vor solchen fehlern retten, sind meist die langweiligsten.

aber gott sei dank ist bald wochenende und in wien bin ich vor papern geschützt! 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: