die frau im mond

wie gepostet hab ich mir als nächstes buch mal was ansprechenderes vorgenommen. das buch war leider irgendwie zu kurz. milena agnus schreibt aus der sicht einer enkelin. es geht hauptsächlich um das leben ihrer großmutter, die manisch depressiv war? ich bin mit psychischer diagnosestellung lieber zurückhaltend. apotheker sind zwar manchmal beistand aber keine psychoanalytiker 😉 also sie glaubt, wenn sie ein gutaussehender mann anschaut, dass derjenige der einzig wahre ist. wenn das dann mal wieder nicht klappte bekam sie selbstzertörerische anwandlungen. während des zweiten weltkrieg kommt dann ein mann auf den hof, der sich mit der frau das bett teilen muss. aus  diesem  zwang heiratet er dann die frau. sie lieben sich aber beide zu dem zeitpunkt noch nicht. und sie ist immer noch auf der suche nach der liebe. diese findet sie dann in einem heimkehrer, dem sie auf einer kur begegnet. danach wird ihr leben etwas leichter und sie bekommt sogar einen sohn. und mit ihrem mann versteht sie sich immer besser. dieser ist mittlerweile wirklich in seine frau verliebt, kann es aber nicht so gut klar machen. die geschichte geht noch weiter, aber mehr möchte ich nicht erzählen.

ich finde in dem buch kommt die schlechte nachkriegszeit eindrucksvoll rüber, genauso wie die gefühlsbäder der großmutter. die landschaft ist so schön beschrieben, dass ich am liebsten gleich einen abstecher nach sardinien machen würde. der einzige nachteil des  buches, es hat nur knapp 140 seiten und ist sehr großzügig gedruckt. das buch kann man in drei stunden durchgelesen haben und man würde viel lieber weiterlesen als das buch ins regal zu legen.

wer weiß, vielleicht hol ich es demnächst einfach nochmal raus…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: