barcelona und das world meeting in bildern


unser erstes frühstück am passeig de gracia. nette gegend für unser hostel, das dann aber der umgebung nicht ganz gerecht werden konnte.

das hier ist das casa milla. erbaut von gaudi und als großes künstlerhaus bekannt geworden, dass den passeig de gracia erst zur prachtstrasse machte.
da waren wir mal tapas essen, sangria trinken und am blödsinn erzählen. rechts schnabbi, das kleine krokodil und links miriam.
im superschönen olympiapark.

so das wars erstmal. partyfotos hab ich jetzt mal nicht reingesetzt. nachher möchten die anderen das gar nicht. nur so viel. wir haben jeden abend noch im george and dragon ausklingen lassen. und auch die anderen sind jetzt snakebitesüchtig. das galadinner war cool, auch wenn sich unser busfahrer verfahren hat und wir deshalb den empfang praktisch verpasst haben, und für mich waren doch einige interessante vorträge dabei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: