geschafft und geschafft

also sooo kaputt bin ich gar nicht. aber nach dem wettkampf dachte ich, ich klapp zusammen. 223. ist auch gar nicht so schlecht, wenn man sich mal alleine die räder angeschaut hat, die die volkstriathleten benutzt haben. ein carbonrenner stand da neben der nächsten zeitfahrmaschine.die stimmung war auch super, nur das schwimmen hätte in gruppen starten sollen. trotz wasserballerfahrung gab es doch einmal zu oft einen in die weichteile. nach dem schwimmen war ich übrigens auch noch ~27.. aber danach kamen dann die ganzen rennradfahrer und ausdauerläufer. und ich will mich nicht beschweren. die laufzeit war gar nicht schlecht, trotzdem mir die kniescheibe ordentlich pausen aufgezwungen hatte.

nur eins weiß ich. dieses jahr höchstens nochmal sprint auf keinen fall die olympische distanz!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: