h.g. wells – the invisible man

das buch hat mich richtig gefesselt. sogar noch in meinen träumen. ein mann kommt in ein verschlafenes kleines südenglisches städtchen. komplett vermummt, aber da er zahlen kann, bekommt er ein zimmer in einer herberge. und dann geht es auch schon los. dieser mann ist natürlich der unsichtbare. er ist cholerisch, aggressiv und z.t. auch ein wenig physisch aggressiv gegen seine mitmenschen. nachdem er aus der herberge geworfen wird, dreht er durch. super spannend und wie seine anderen romane visionär für die gesamte science fiction. auf jeden fall eine empfehlung zum lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: