die bücherdiebin

ein tolles buch. muss man wirklich gelesen haben.

während des krieges kommt ein kind in eine pflegefamilie. der pflegevater wird bald zum absoluten held für das kleine mädchen. nach dem reichsprogrom nimmt die familie auch einen juden im keller auf und versteckt und pflegt ihn so gut es geht. eine sehr tragische, aber auch eine sehr schöne geschichte. interessant ist auch die erzählweise. der erzähler ist nämlich der tod.

also sofort zum buchhändler eures vertrauens und das buch besorgen!

Advertisements

3 Responses to die bücherdiebin

  1. quadratmeter sagt:

    Kann mich dem nur anschliessen. Hast du mal „Der Junge im gestreiften Pyjama“ gelesen?

  2. larsschiefelbein sagt:

    habe ich noch nicht. das buch liegt aber schon auf dem bücherstapel. man sollte ja immer einen gewissen vorrat an büchern rumliegen haben. sonst schnappt einem eine bücherdiebin vielleicht das letzte ungelesene weg 🙂

  3. quadratmeter sagt:

    Der Trend geht eindeutig zum Zweitbuch 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: