thanksgiving

gestern haben mich mein kollege und seine amerikanische frau zum klassischen thanksgiving eingeladen. ich bin immer noch satt 🙂 der truthahn reicht den beiden wohl noch für das nächste quartal war aber super lecker. das fleisch war schön zart und nicht zu fett. und das stuffing war lecker. amerikaner packen ja immer noch mehr fleisch in den truthahn rein, als eh schon dran ist. dazu gab es dann unterschiedliche soßen, mashed potatoes, mais und und und.
und wäre das nicht schon genug. zum nachtisch gab es einen peanut butter pie. der war total klasse. nur leider kann man davon, auch wenn man sehr hungrig ist, nur ganz kleine portionen essen. um magen explodieren da nämlich kaloriensupernovas, weil der pie so mächtig ist.
aber jetzt, wo ich so drüber schreibe, könnte ich glatt noch ne portion essen…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: