angekommen in der neuen heilen welt

endlich raus aus münchen. darmstadt ist zwar nicht schön, aber doch eine erleichterung. die arbeit ist super, die kollegen sind nett und ich kann jeden morgen voller tatendrang in die arbeit starten. aber ich muss gar nicht immer. mittwochs und freitags kann ich schon um halb sieben zum betriebssport gehen. dann hat man den kreislauf so richtig in gang gebracht mit 3km schwimmen und der arbeitstag startet noch leichter. wie man lesen kann, geht es mir sehr gut. ich habe einen triathlonverein gefunden, ich habe mich an den flug- und zuglärm gewöhnt und ich habe angefangen in ga1 zu trainieren. also gezwungenermaßen langsam laufen um den fettstoffwechsel als energielieferanten zu verstärken. ich weiß nicht, ob mich das schneller macht, aber wenn ich in 7 wochen in hh überleben will, dann brauch ich wohl auch diese reserven 🙂

demnächst mehr an dieser stelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: