ruhigere kugel

10 März 2010

ich hätte es nicht gedacht, aber mit den 40 h, die in meinem vertrag stehen, komme ich arbeitstechnisch echt gut zu rande. und dazu macht eigentlich alles richtig spaß. und auch wenn diese zeit viel intensiver sein kann, vor allem so ewig lange sitzungen, habe ich jetzt doch weitaus mehr zeit zum trainieren. echt cool, mehr kohle, weniger arbeit und bessere sportinfrastruktur 🙂

und noch was völlig anderes. kauft euch die neuen alben von fettes brot. die heißen fettes und brot! die beste investition des jahres. ich verspreche es.


wenn man nicht weiß, was man bloggen soll

8 Februar 2010

dann bloggt man das video, was man in letzter zeit immer anschaut:

war im dezember bei turbostaat. einer der wenigen guten exporte (neben beate uhse) aus flensburg. das lied hier haben sie nicht gespielt, aber für ihr neues album versprochen. ich kannt die jungs vorher gar nicht. hab mir da aber gleich mal zwei alben mitgenommen.

und letzte woche bin ich wieder ins 59:1 gegangen. dieses mal zu bigelf. sehr gute musik. aber wenn man den sänger sieht, dann weiß man genau woher der ausdruck stonerrock kommt 😀


deichkind live

12 Dezember 2009

vorgestern war ich bei der crew vom deich im zenith. nachdem ich geschlagen 25min warten musste meine jacke abzugeben, hatte ich beim bier bestellen schon das intro der band nur halb mitbekommen. aber bevor der vorhang aufging war ich dann doch vor der bühne und konnte erstmal relaxen.

die jungs machen ja ordentlich krawall. aber leider wird das publikum so gut wie gar nicht direkt angesprochen. dann dauerte das konzert auch nich mal zwei stunden. bei 30€ eintritt und dem manko von keiner vorband, irgendwie enttäuschend. auch wenn die show cool war. irgendwie hatte ich mir mehr mehr erwartet. mehr interaktion, mehr konzert.

nächste woche gibts turbostaat. da erwarte ich gleich mal nicht so viel, weil die karten nur 12€ gekostet haben 😉

und dann dauert es nicht mehr lang, dann brauch ich mir norddeutsche nicht mehr auf der bühne anschauen, dann hab ich für ein paar tage endlich wieder heimaturlaub…


blogparade: welche alben muss man ganz durchhören?

4 April 2009

bei julia habe ich über einen blogparadenaufruf gelesen:

Welche aktuellen Alben, sagen wir mal ab dem Jahr 2000, muss man am Stück hören?

1. rammstein – mutter

2. motörheads sword of glory ist auch von anfang bis zum ende ein burner und nach jedem lied freut man sich schon aufs nächste.

ich bin ja ein fan von livealben, die muss man ja sowieso durchhören, also nenne ich die mal nicht.

3. burli von den sportfreunden stiller fällt mir spontan auch noch ein (habt ihr auch den zwang bei frühling: man kann nicht nur schmutzige lieder singen, mitzusingen?).

4. dann noch the meanest of times von den dropkick murphys, dass nach vielen nicht komplett guten alben von den bostonern endlich mal wieder ein gesamtkunstwerk ist.

5. voodoo glow skulls, das album liegt bei meinen eltern zuhause. aber ich glaube es heißt firme (könnte von vor 2000 sein, hab ich aber erst danach kennengelernt)
.

6. roots rock riot von skindred ist auch ohne schwächen und deswegen durchzuhören.

7. mediengruppe telekommander sind einfach näher am menschen, wenn man die platte ganz hört.

8. farin urlaub’s erstes soloalbum endlich urlaub darf nicht fehlen auf der liste. aber bei ärztegeschichten kann ich sowieso nie vor dem ende der cd ausschalten.

9.meine aktuellen favorites volbeat mit guitar heros and cadillac blood sind auch klasse und jedes lied macht lust auf mehr (und darauf sich einen wifebeater anzulegen, die haare ordentlich auf tolle zu frisieren und sich in einen muscle car zu setzen).

10. deichkinds aufstand im schlaraffenland zum schluss. einfach viel zu lustige musik um sie nicht am stück zu hören.


musikalphabet

1 Dezember 2008

bei julia habe ich folgenden aufruf zu einer blogparade gelesen:

# Nennt zu jedem Buchstaben EINE Band die ihr selbst hört. Wisst ihr keine Band, dann lasst den Buchstaben einfach leer.
# Schreibt zu jeder Band das Lied, dass ihr mit der Band am ehesten in Verbindung bringt, also quasi euer Lieblingslied dieser Band.

0-9-die fantastischen vier-populär

a-airbourne, too much too young too fast too

b-beatsteak. fragen

c-the clash, guns of brixton

d-dropkick murphys, which side are you on

e-elvis presley, suspicious minds

f-flogging molly,laura (das ist fies, farin urlaub, fischmob und fettes brot sind auch nicht schlecht und fanta 4 konnte ich ja rausschmuggeln 😉 )

g-guns’n’roses don’t cry

h-hermans hermits, no milk today

i-iron maiden, fear of the dark

j-johnny cash, boy named sue

k-kiss, god gave rock’n’roll to you

l-linkin park, one step closer

m-motörhead, whorehouse blues

n-nofx, don’t call me white

o-oasis, don’t look back in anger

p-prodigy, out of space

q-queen, don’t stop me now

r-rammstein, feuer frei

s-sportfreunde stiller, frühling

t-die toten hosen, all die ganzen jahre

u-u2, sunday bloody sunday

v-ville valo, summer wine

x-xzibit, choke me spank me pull my hair (das lied ist so frauenfeindlich, dass ich mich dafür schäme, aber wenn man den text nicht versteht, ein eingehendes lied)

y-yes, the calling

z-jay-z, dirt of your shoulder

habs auch mal als stöckchen getagged, obwohl ja eingentlich ne blogparade…

außerdem hab ich manchmal geschummelt, dann war es nicht mein lieblingskünstler, aber ein lieblingslied…


gleich geht’s los

21 November 2008

endlich wochenende! und wenn mein besuch aus frankfurt kommt, können wir gleich weiter in die kultfabrik zu flogging molly. wenn ich schon die dropkick murphys und linkin park nicht mitbekommen konnte, dann muss ich jetzt ja mal zuschlagen und hingehen! wer sie nicht kennt. die spielen folkpunk:

hoffentlich geht die welt hier bis dahin nicht unter. man, was regnet das hier!


beschreibe dein leben mit deiner plattenkiste

11 November 2008

nachdem ich was aus julias plattenkiste sehen wollte, darf ich jetzt folgendes stöckchen beantworten:

das ganze ist vielleicht nicht immer so ernst. aber das bin ich nunmal auch im leben nicht:

männlich oder weiblich: muddy waters – mannish boy

beschreibe dich: megadeth – addicted to chaos

wie denken andere über dich: the bates – i’m allright

wie denkst du selber über dich: flogging molly – man with no country

beschreibe wo du gerne wärst: the beach boys – kokomo / die ärzte – sommer palmen sonnenschein

beschreibe wer du gerne wärst: sportfreunde stiller – 1. wahl

beschreibe deinen lebensstil: tankwart – himbeereis zum frühstück

dein lieblingshobby: queen – bicycle race

deine stadt: lecker fischbrät – pamela in kiel gibt’s auch nen strand (gehört mir nich, aber wenn stadt, dann kiel)

wo siehst du dich in 10 jahren: hansen band – strand

eigenschaft, die du an menschen schätzt: n.e.r.d. – brain

eigenschaft, die dich nervt: rage against the machine – killing in the name (das nervt nicht nur)

(ansonsten metallica – free speech for the dumb)

lebensmotto: monty python – always look on the bright side of life

ziel/wunsch 2009: motörhead – dr. rock

und zuletzt ein paar worte der weisheit: da halte ich mich mal an julia thumb – fascism sucks

ich hatte erst überlegt, ob ich das stöckchen nur mit deutschen titeln oder sogar nur mit ärztetiteln beantworten sollte, aber da ich hier nur so ca 50cds habe und ich immer am überlegen war, welche platten/songs denn noch so in loomst schlummern, war es denn so doch einfacher….