frohes neues jahr

2 Januar 2010

mal schauen was es bringt. da mein vertrag in münchen ja ausläuft, wird es für mich auf jeden fall eine große veränderung bringen und vielleicht ja endlich mal ne stadt, in der ich länger leben möchte…


thanksgiving

27 November 2009

gestern haben mich mein kollege und seine amerikanische frau zum klassischen thanksgiving eingeladen. ich bin immer noch satt 🙂 der truthahn reicht den beiden wohl noch für das nächste quartal war aber super lecker. das fleisch war schön zart und nicht zu fett. und das stuffing war lecker. amerikaner packen ja immer noch mehr fleisch in den truthahn rein, als eh schon dran ist. dazu gab es dann unterschiedliche soßen, mashed potatoes, mais und und und.
und wäre das nicht schon genug. zum nachtisch gab es einen peanut butter pie. der war total klasse. nur leider kann man davon, auch wenn man sehr hungrig ist, nur ganz kleine portionen essen. um magen explodieren da nämlich kaloriensupernovas, weil der pie so mächtig ist.
aber jetzt, wo ich so drüber schreibe, könnte ich glatt noch ne portion essen…..


akute leseschwäche

2 November 2009

ich lese gerade spektrum von lukianenko. das buch ist wirklich gut. nur komme ich einfach nicht voran. 400 seiten in 10 tagen ist nicht wirklich der schnitt, den ich sonst so lese.

und dabei freue ich mich nicht nur über das buch sondern auch schon auf seinen nachfolger: hundskrüppel von gerhard polt.

 


der vor(vor-)letzte vortrag?

23 September 2009

so, das haben wir auch hinter uns gebracht. die düsseldorfer waren da und haben keine fiesen fragen gestellt. aber die machen ja auch eher so feste geschichten von chemischen wirkstoffen. wäre aber nett, wenn meine dr.-prüfer auch auf dem niveau fragen würden. dann müsste ich mir nicht so viel sorgen machen.

und je nachdem, ob ich jetzt noch zum doktorandenseminar nach österreich soll um da einen vortrag zu halten, war das jetzt entweder mein vorletzter oder letzter vortrag vor der dr.prüfung.

auf jeden fall kann es wieder weiter mit dem schreiben gehen. kamen ja keine bemerkungen mehr vom chef. das war das wichtigste.


was lange währt

17 September 2009

wird endlich gut. vor kurzem kam von piste die skypenachricht. da musste ich gleich mal bei pubmed nach mir suchen. das erste paper von mir (ok, als xth-autor) steht online da. den schulte freut es leider nicht. aber darum ging es in dem paper wohl auch nicht. sondern einfach, dass ein paar autoren eine publikation mehr bekommen.Bildschirmfoto-2


ich seh den gipfel

16 September 2009

hab jetzt ja langsam mit der dem schreiben für die diss ernsthaft angefangen. nach dem kläglichen anlauf im frühen sommer kann es jetzt richtig losgehen. und ich sehe glaube ich auch schon das ziel. die publikation, die ich zwischendurch geschrieben habe, hat mich zitatetechnisch nach vorne gebracht. ich weiß jetzt wieder, was wer wie geschrieben hat. und das macht das schreiben viel flüssiger. die ergebnisse habe ich ja meist schon ausgewertet. d.h. es fehlt nur noch der text, der die graphen dann umschmücken soll.

wie gesagt, er ist weit entfernt, er ist sehr hoch (ich hoffe nirgendwo zu steil), aber ich kann ihn sehen 🙂


Qype: Guido Al Duomo in München

2 September 2009

MuenchenEssen & TrinkenRestaurantsItalienisch & Pizza

die preise zahlt das publikum da offensichtlich gerne. ich fand sie auch an der obersten schmerzgrenze. die weine sind nicht so der bringer, das essen war aber wirklich lecker. die pasta mit trüffeln ist wirklich lecker, genauso wie die spaghetti salsiccia. die portionen sind nicht übertrieben klein, sondern man wird wirklich noch satt. und die teller sind auch ganz nett angerichtet.
die kellner waren schnell, manche auch freundlich, aber man sollte den letzten bissen nicht noch auf der gabel haben, wenn der teller weggeräumt wird. zumal zu dem zeitpunkt noch ein paar tische frei waren, wir als nix blockierten. oder sehe ich das falsch? alles in allem zahlt man hier aber wohl dafür gesehen zu werden und sehen zu dürfen. und ich wüsste nicht, warum ich hier jetzt unbedingt noch mal essen müsste.

Mein Beitrag zu Guido Al Duomo – Ich bin loomster – auf Qype